Bewerbungen für das Schuljahr 2024/25 jetzt noch möglich!
Neu ab September:
Betriebswirt mit Zusatzqualifikation Sommelier / Sommelière Hotelfachschule Heidelberg
Staatlich geprüfter Gastronom mit Zusatzqualifikation Geprüfter Diätkoch/Geprüfte Diätköchin (IHK)
Weiterbildung in der Hotellerie und Gastronomie - jetzt bewerben!

Bistro-Talk

Bistro-Talk: Business Ethics

16. November 2017

2017-11-16-Bistro-Talk-AndreasWahlen-MarkMuijrers-Philipp Hengge-VeraJost-GeorgBailer-UweGenzNach dem Talk, v.l.: Andreas Wahlen, Mark Muijrers, Philipp Hengge, Vera Jost, Georg Bailer, Uwe Genz (VHH)

Bistro-Talk zum MICE-Business

24. November 2016

2016-11-24-Bistro-Talk-Podium-GruppeDas Podium mit Andreas Wahlen, Bernd Maesse, Dr. Martina Knobloch, Andreas Weber und Vera Böttcher (von links)

Bistro-Talk: „Im Einkauf liegt der Gewinn – stimmt das noch?“

21. Oktober 2015

Keine trockene betriebswirtschaftliche Darstellung, sondern einen lebhaften und anregenden Gedankenaustausch lieferten das Moderatorenduo Elke Schade und Andreas Wahlen mit den vier Podiumsteilnehmern

  • Lung-Wa O. Ayuto, Generalbevollmächtigter, Leiter Einkauf, HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG, Hannover
  • Carlton Courtney - Direktor / General Manager, Steigenberger Hotel Bremen, Steigenberger Hotel Group, (Hofa 91/93)
  • Alexander Köhler - Teamleiter Einkauf Technik, Progros Einkaufsgesellschaft mbH, Eschborn, (Hofa 03/05)
  • Andreas Renner - Stellvertretender Direktor, Hotel Villa Toskana, Leimen, (Hofa 09/11).

Das Thema hatte auch zahlreiche ehemalige Absolventen und Praktiker in die Hotelfachschule gelockt, die nicht enttäuscht wurden. Die beiden Vertreter der Einkaufsgesellschaften boten interessante Einblicke in ihre Arbeitsweise und ihr Leistungsspektrum, die für viele der Gäste neu waren. Aus Hotelsicht konnten die beiden Direktoren vieles bestätigen, manches relativeren. Vor allem wurde deutlich, dass es im Einkauf nicht um die Jagd nach dem letzten Cent geht, sondern dass die Zeitersparnis, die mit effizienten Einkaufsroutinen, oder eben Einkaufsgesellschaften, zu erreichen ist, der entscheidende Faktor ist.

Bei Wein und Brezeln, wie immer organisiert von den VHH-Junioren, klang der Bistro-Talk im Small Talk der Teilnehmer aus.


2015-10-21-Bistrotalk-ZuschauerAuch die Gäste beteiligten sich an der Diskussion

Bistro-Talk 2014: „Von Hostels und Luxushotels – wie wandelt sich die Branche?“

8. Oktober 2014

Moderatorin Elke Schade hatte leichtes Spiel mit dem Thema und ihren Podiumsgästen. Schon nach der kurzen Vorstellungsrunde der vier Direktoren und Heidelberger Absolventen

  • Eckart Buss, Henri-Hotel Hamburg
  • Carlton Courtney, Steigenberger Hotel Bremen
  • Torsten Stiegler, Hotel Mondial am Dom Köln (Accor)
  • Axel Viehöfer, Motel One Düsseldorf

entwickelte sich ein angeregter Austausch zu den verschiedensten Aspekten der Branchenentwicklung, vom Design über Betriebsformen, Preisgestaltung bis zur Personalführung. Viele auf den ersten Blick überraschende Aussagen – „Wir yielden nicht“ (Axel Viehöfer), „wir stecken alles Geld ins Produkt und sparen am Marketing“ (Eckart Buss) – boten den Zuhörern viele Anstöße zum Nachdenken und Nachfragen. Und das Fazit? Die Branche marschiert nicht im Gleichschritt in eine Richtung, falls sie das je tat. Die Gästemotive sind vielfältiger denn je. Der „hybride Kunde“, der im Porsche bei Aldi vorfährt und sich in kein festes Nachfrage-Milieu-Schema pressen lässt, hat auch die Hotellerie längst erreicht.

Nach der lebhaften Fragerunde mit dem Publikum ging es noch in die Small-Talk-Verlängerung, zu Gesprächen mit den Podiumsteilnehmern, zu denen die VHH-Junioren Wein und Brezeln reichten.

2014-10-08-Bistro-Talk-PublikumAuch viele ehemalige Absolventen waren unter den Zuhörern

Bistro-Talk 2013: „Wenn’s in der Familie bleiben soll“

<div class="aktuelles">
<p><strong>10. Oktober 2013<br /></strong></p>
<div class="text-links-50">
<p>„Familienunternehmen haben eine ganz eigene Kraft“, betonte Dr. Caroline von Kretschmann, die geschäftsführende Gesellschafterin des Europäischen Hofs Heidelberg, Urenkelin des Hotel- und Schulgründers Fritz Gabler und erfolgreiche Unternehmensberaterin beim 11. Bistro-Talk an der Hotelfachschule Heidelberg. Thema des Abends, den die Ehemaligenvereinigung VHH mit fachkundiger Moderation von Wirtschaftsmediatorin Elke Schade veranstaltete: <em>„Wenn’s in der Familie bleiben soll – so gelingt die Betriebsnachfolge“.</em> Die fünf Teilnehmer –davon drei ehemalige Absolventen und der Geschäftsführer des Dehoga Rheinland-Pfalz- – berichteten offen von ihren Erfahrungen mit der Unternehmensnachfolge: von unterschiedlichen Vorstellungen zwischen den Generationen, Konflikten und Lösungsstrategien. Wichtigste Erkenntnis für die Zuhörer, die zum Großteil selbst eine Betriebsnachfolge anpeilen: Jede Übergabe ist anders. Der Prozess, der gut geplant sein will, zieht sich meist über Jahre hin. Die Podiumsteilnehmer ermunterten dazu, vor der Übernahme unbedingt Erfahrungen in anderen Betrieben zu sammeln, sich über die eigenen Wünsche und Fähigkeiten klar zu werden und externe Berater einzuschalten, damit die Kraft, die in Familienunternehmen steckt, konstruktiv und nicht – wie leider oft - zerstörerisch wirkt.</p>
</div>
<p class="rechts-45"><img src="/images/stories/aktuelles/2013-10-10-Bistro-Talk-Gruppenfoto.jpg" alt="2013-10-10-Bistro-Talk-Gruppenfoto" width="640" height="427" />Hans-Wilhelm Pausch, Präsident der VHH, mit den Podiumsteilnehmern Stefan Michel, Ralf Landoll, Dr. Caroline von Kretschmann, Bernd Kranz, Sylvia Fehn-Madaus und Moderatorin Elke Schade</p>
</div>

Bistro-Talk stellt entscheidende Frage: „Ist Hotellerie sexy?“

27. September 2012

Mit dem Untertitel „Was muss die Branche tun, um SIE als Mitarbeiter zu behalten?“ wurde die Zielrichtung des diesjährigen Themas dann schnell wieder geerdet, auch wenn in der Diskussion auf dem Podium und mit dem Publikum immer wieder anklang, dass die anregende, kommunikative, nie langweilige und immer menschliche Atmosphäre der Hotellerie eben doch ein positiver Faktor für die Attraktivität der Branche ist. Und so kurzweilig wie die Hotellerie und Gastronomie gestaltete sich auch die zehnte Auflage der traditionellen Gesprächsrunde der Vereinigung Heidelberger Hotelfachschüler, wieder unter der bewährten Moderation von Elke Schade. Die Podiumsteilnehmer waren sich in ihrem Fazit einig: Nie hatten Absolventen der Hotelfachschule bessere Marktchancen auf dem Hotellerie-Arbeitsmarkt. Praxiserfahrene Betriebswirte, Meister und Sommeliers werden in den nächsten Jahren in allen Bereichen gesucht.

2012-09-27-Bistro-Talk-PublikumDie Aula war bis auf den letzten Platz gefüllt

Bistro-Talk zum Thema "Preisfindung in der Hotellerie - Ist Geiz wirklich so geil?

13. Oktober 2011

Ein vielschichtiges, kontroverses und spannendes Thema hatte sich die Vereinigung Heidelberger Hotelfachschüler für den diesjährigen Bistro-Talk gewählt. Das zeigte sich nicht nur darin, dass die Diskussion auch nach fast zweieinhalb Stunden nicht langweilig wurde und keiner der Zuhörer vorzeitig das Bistro verließ. Moderatorin Elke Schade schloss die Talkrunde mit einer vorgezogenen Weihnachtsgeschichte, in der den Hoteliers ein satirischer Spiegel vorgehalten wurde. Denn das Fazit lautete: Trotz aller Probleme mit Buchungsportalen, die sich ein großes Stück vom Kuchen abschneiden, und fehlender Preisbereitschaft der Deutschen für Dienstleistungen, sind es doch einfach zu viele Hoteliers, denen bei Buchungsrückgängen nichts anderes einfällt, als reflexartig an der Preisschraube zu drehen.

2011-10-13-Bistro-Talk-PublikumStudierende und Gäste im Publikum

Bistro-Talk

9. Dezember 2010

„Networking – online versus offline“ war das Thema des diesjährigen Bistro-Talks von Ehemaligenvereinigung und Schule. Unter der Moderation von Elke Schade diskutierten Kevin Barber, Johannes Krahwinkel, Erik Pratsch, Martin Rahmann und Adrian Seidler über die beste Art der Beziehungspflege im Zeitalter von Social Media und Web 2.0. Im Anschluss lud die Aktivitas zur praktischen Übung: Zum entspannten Small Talk bei Wein und Brezeln.

2010-12-bistrotalk-publikum

Follow Us

Hofa-HD / hosco

Hofa-HD / Facebook

Hofa-HD / Instagram

Hofa-HD / YouTube

Informationen für fremdsprachliche Besucher

Ergänzende Bildungsangebote der Hofa-Akademie