Bewerbungen für das Schuljahr 2024/25 jetzt noch möglich!
Neu ab September:
Betriebswirt mit Zusatzqualifikation Sommelier / Sommelière Hotelfachschule Heidelberg
Staatlich geprüfter Gastronom mit Zusatzqualifikation Geprüfter Diätkoch/Geprüfte Diätköchin (IHK)
Weiterbildung in der Hotellerie und Gastronomie - jetzt bewerben!

Veranstaltungen im Haus

Informationstag für Bewerber

23. Januar 2017

Mit über 70 Besuchern war der erste Informationstag des Jahres sehr gut frequentiert. Nach der allgemeinen Vorstellung der Schule fand vor allem eine kleine Gesprächsrunde aktueller Studierender mit Tipps und Ratschlägen für Neu-Heidelberger großen Anklang. Mit dabei war auch Nicola Böttger, Betriebswirtin des Jahrgangs 2016, die mittlerweile bei Engelhorn Gastronomie in Mannheim als Personalleiterin tätig ist und aus eigener Erfahrung über das Heidelberger Netzwerk berichten konnte. Nach einem ausführlichen Rundgang endete der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und vielen Beratungsgesprächen im kleinen Kreis.

Der nächste Bewerbernachmittag findet am Montag, 3. April statt.

2017-01-23-Infotag-Gespraechsrunde

Controlling mit dem Managementinstrument eagleControl

7. Dezember 2016

2016-12-06-Eagle-Control-SeminarWilli Nusser (stehend) bei der Präsentation in der Aula

Executive Dinner für die Metropolregion Rhein-Neckar

20. Oktober 2016

Zur achten Auflage des Executive Dinners hatte die Volksbank Kraichgau in Kooperation mit der Hotelfachschule Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zur kommunikativen Küchenparty geladen. Wie immer gab es höchstes Lob für die raffinierten Probierhappen der angehenden Küchenmeister, für die Sommeliers, die die Weine von vier Weingütern präsentierten und natürlich für die angehenden Restaurant- und Hotelmeister, die für Dekoration und Service zuständig waren. Durch die Verstärkung durch die Studierenden der Gruppe Barkunde und der G3 ergab sich ein entspanntes Gäste-Mitarbeiter-Verhältnis von ca. 2:1, so dass alle Mitwirkenden das Lob der Gäste genießen konnten.

Das Executive Dinner ist für die Hotelfachschule eine gute Gelegenheit, die Schule gastronomie-interessierten Persönlichkeiten außerhalb der Branche nahe zu bringen. Im Laufe der Jahre waren unter den Gästen u.a. die Oberbürgermeister von Heidelberg und Ludwigshafen, Vorstandsmitglieder von SAP, BASF und Heidelberger Druckmaschinen, die Handballer der Rhein-Neckar-Löwen oder auch Dietmar Hopp, einer der Gründer der SAP.

2016-10-20-Executive Dinner Privatbrauerei SchmuckerStand der Privatbrauerei Schmucker mit Hofa-Absolventen Katharina Samer (rechts) und Stefan Hohmann (links)

Verabschiedung von Kurt Wolf und Heinrich Fuchs

21. Juli 2016

Mit Studiendirektor Kurt Wolf und Oberstudienrat Heinrich Fuchs gehen zum Ende des Schuljahrs zwei prägende Lehrerpersönlichkeiten in Ruhestand.

Martin Dannenmann überreichte ihnen im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Aula die Pensionierungsurkunden. Er schätzte die „statistische Leistung“ der beiden nach 35 bzw. 33 ½ Lehrerjahren auf ca. 50.000 gehaltene Unterrichtsstunden vor 5.000 einzelnen Schülern, mit 40.000 korrigierten Klausuren und 500.000 Schulwegekilometern. Da diese Art Statistik aber einem Lehrerleben nicht gerecht wird, waren zur Feier auch zwei Dutzend Absolventen aus unterschiedlichen Jahrgängen, eingeladen. Die Absolventen und ihre erfolgreichen Lebens- und Berufswege sind schließlich die sichtbare Hinterlassenschaft einer Lehrertätigkeit.

 KurtWolf und Heiner Fuchs stellten die Ehemaligen und ihre Beziehung zu ihnen vor und leiteten dann in den geselligen Teil über, bei dem noch viele Anekdoten und Erinnerungen aufgewärmt wurden. Eine große Gruppe von Freiwilligen aus den Gast- und Betriebswirtklassen hatten sich – am Tag nach der letzten Abschlussprüfung – nochmal richtig ins Zeug gelegt und bewies den Ehemaligen, dass die gastronomische Kompetenz an der Hotelfachschule nicht nachgelassen hat.

2016-07-21-Verabschiedung vor dem Kollegiumsfoto von 1985Übergabe der Urkunde vor einem Kollegiumsfoto von 1985

Guebwiller Sommeliers auf Gegenbesuch

19./20. April 2016

2016-04-19-Guebwiller-in-Heidelberg-Gruppe-im-KraichgauIm Kraichgau beim Weingut Heitlinger

Kamingespräch mit Matthias Schultze, Geschäftsführer GCB German Convention Bureau e.V. in Frankfurt

18. Februar 2016

2016-02-18-Kamingespraech-Matthias-Schultze-Gruppe-in-Flammen-6-von-rechtsKamingespräch mit Matthias Schultze (5. v. rechts). Und im Hintergrund lodert die digitale Flamme ...

Eurhodip Day: Europäisches Management-Diplom für 18 Studierende

12. Juni 2015

2015-06-12-Eurhodip-Day-Gruppe-mit-Helena-CviklKandidaten und Prüfungskommission beim entspannten After-Exam-Fototermin im Grünen

„Badischer Frühling“

23. April 2015

Nach einem Jahr Unterbrechung fand dieses Jahr wieder das traditionelle Seminar und Dîner œnologique mit dem Badischen Weinbauverband statt.

Wie immer ging es um die Harmonie von Speisen und Wein. Der Badische Weinbauverband stellte verschiedene Weine zu jedem Gang eines festlichen Frühlingsmenüs, das die angehenden Küchenmeister vorgeschlagen hatten.Am Nachmittag wurden die Weine den angehenden Meistern und Sommeliers vorgestellt. Dieses Jahr übernahm die Badische Weinprinzessin Carolin Holzmüller diesen Part.

Am Abend folgte dann mit geladenen Gästen die Probe aufs Exempel, d.h. das Menü wurde mit den Weinen serviert. Die lebhaften Diskussionen um komplementäre Harmonien der Aromen oder eher kontrastive Weinbegleitungen hatten wie immer eine Gemeinsamkeit: Die Geschmäcker sind verschieden und kein einziger Wein blieb ohne Befürworter.

 Mit einem Mitarbeiter/Gäste-Schlüssel von etwa 1,5:1 konnten auch die beteiligten Studierenden den Abend als entspanntes Lernarrangement und Vorbereitung auf die praktische Meister- und Sommelierprüfung genießen.

2015-04-23-Badischer-Fruehling-Dank-an-MitwirkendeDank an die Mitwirkenden durch die Badische Weinprinzessin Carolin Holzmüller (links stehend)

Lycée Joseph Storck aus dem Elsaß zu Besuch an der Hotelfachschule

21. April 2015

2015-04-21-Gruppe-Guebwiller-auf-Pausenhof

Firmeninformationstag FIT: Mehr als 30 Unternehmen präsentieren sich den Hofa-Absolventen

26. März 2015

Einmal im Jahr verwandelt sich die Hofa-Sporthalle in eine „Karrieremessehalle“: Mit über 30 Ausstellern und fast 400 Studierenden wurden die Laufwege zeitweise eng, aber der Qualität der Gespräche an den Informationsständen tat dies keinen Abbruch. Parallel konnten sich die Unternehmen auch in Kurzpräsentationen in den Seminar- und Klassenräumen vorstellen. Fazit: Mit ihrem praxisbezogenen Kompetenzprofil sind berufserfahrene Hofa-Absolventen in einer expandierenden Branche gesuchter denn je.

Und diese Firmen waren vertreten:

25hours hotel company - Accor Hospitality Germany - Advico gastro - Althoff Hotels - Atlantic Hotels - Bayerischer Hof München - Best Wellness Hotels Austria - Block House Restaurantbetriebe - Buhl Gastronomie-Personal-Service -Deutsches Jugendherbergswerk Bayern - Europa-Park Rust - Genuss & Harmonie, Mannheim - H-Hotels, Bad Arolsen - HMG (Fleming’s Hotels) - InterContinental Frankfurt - Legere Hotel TuttlingenÂÂ - Leonardo Hotels - L’Osteria - Louis C. Jacob und Henri Hotel, Hamburg - Lufthansa Training & Conference Center, Seeheim - Mandarin Oriental München - Marriott Hotels&Resorts -ÂÂ Metro Cash&Carry Deutschland - Migros Ostschweiz Gastronomie - Motel One - Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe - Neue Dorint - Persona Service, Lüdenscheid - Rauschenberger Catering&Restaurants, Stuttgart - Ritter Durbach Hotel - Sea Cloud Cruises - SeaChefs Human Resources - Steigenberger Hotels, Frankfurt - Tavolago AG, Luzern - Transgourmet, Mainz - Traube Tonbach Hotel, Baiersbronn - Yourcareergroup, Düsseldorf

2015-03-26-Firmeninformationstag-FIT-Metro

„Fit für FIT“ – und für den nächsten Schritt nach der Hofa

25. März 2015

Von der richtigen Bewerbungstaktik bis zur langfristigen Karrierestrategie reichte die Themenpalette der traditionellen Podiumsrunde mit Personalexperten am Vortag des FIT. Initiiert und organisiert von der Ehemaligenvereinigung und den VHH-Junioren und wie immer souverän und schlagfertig moderiert von Elke Schade (Hotelberatung Elke Schade) war der „Fit für FIT“ wieder einmal die perfekte Einstimmung auf den Karrieretag und die Zeit der Stellenbewerbung zum Ende der Hofa-Zeit.

Die erfahrenen Personalfachleuten und Unternehmern auf dem Podium,

  • Andrea Fell, Ebertz&Partner für Neue Dorint Hotels, Köln
  • Claudia Merz, Sheraton Frankfurt Airport Hotel
  • Farroch Radjeh, FR Catering Würzburg
  • Klaus Michael Schindlmeier, Best Western Plus Palatin, Wiesloch,

blieben keine Antwort schuldig, diskutierten anregend und aufschlussreich und durchaus auch kontrovers in manchen Detailfragen. Beim Thema Bewerbung und Karriere, da waren sich alle einig, gibt es keine Patentrezepte. Jede Konstellation zwischen Bewerber und Unternehmen ist individuell. Es kommt darauf an, sich in die Position des Anderen hineinzuversetzen. Vor allem gelte es für die Bewerber, authentisch zu bleiben. Dies sollte in Anbetracht der Personalsituation in der Branche auch nicht schwer fallen. Hofa-Absolventen mit ihrer operativen Berufserfahrung und neuer Managementkompetenz hatten noch nie bessere Berufsaussichten als zur Zeit.

Die Studierenden im vollbesetzten Bistro hörten die Botschaft gerne und viele blieben noch länger für Einzelgespräche bei Wein und Brezeln.

.

2015-03-25-Fit-fuer-FIT-Podium-PublikumAufmerksame und aktive Zuhörer

DEHOFA-Frühjahrsmeeting in Heidelberg

13. bis 15. Februar 2015

2015-02-14-Dehofa-Fruehjahrstreffen-Europaeischer-Hof-GruppenbildNach der Sitzung im Europäischen Hof (von links): Robert Panz (Hamburg), Martin Dannenmann (Heidelberg), Barbara Weichhold (Hannover), Harald Becker (Dortmund), Dieter Reichl (Berlin)

Follow Us

Hofa-HD / hosco

Hofa-HD / Facebook

Hofa-HD / Instagram

Hofa-HD / YouTube

Informationen für fremdsprachliche Besucher

Ergänzende Bildungsangebote der Hofa-Akademie